[wp-svg-icons custom_icon="HormonYogaZentrumMuenchen" wrap="i"] Hormonyoga-Kurs ab 4. Juni

Hormonyoga-Kurs ab 4. Juni

Zufriedenheit mit dem eigenen Leben ist nicht (nur) von äußeren Umständen abhängig. Die Fähigkeit Entscheidungen zu treffen und mit den Konsequenzen zu leben gehört ebenso zu einem zufriedenen, selbstbestimmten Leben wie Selbstfürsorge. Das richtige Maß an Aktivität, genügend Pausen, psychohygienische Maßnahmen wie Meditation, gesunde Ernährung, Naturaufenthalte und soziale Kontakte füllen das Leben mit Freude und Energie. Auch Hormonyoga ist ein Baustein, der zu Kraft und Ausgeglichenheit beiträgt.

Hormonyoga hilft dabei, die endokrinen Drüsen, z. B. Hypophyse, Schilddrüse, Nebenschilddrüse, Eierstöcke und Nebennieren zu aktivieren und den Hormonhaushalt zu balancieren. Dynamische Körperübungen, intensive Atemtechniken und Energielenkungs-Praktiken regen die Produktion weiblicher Hormone an und steigern das Wohlbefinden. Hormonyoga wird eingesetzt bei allen Arten des hormonellen Ungleichgewichts: Niedrige Hormonwerte, hormonell bedingte Unfruchtbarkeit, menstruelle Beschwerden, PMS, PDMS, PCOS, Hashimoto, Amenorrhoe, Eierstockzysten, vorzeitige Menopause. Es hilft bei Symptomen der Menopause: Hitzewallungen, Schlafstörungen, Nachtschweiß, emotionale Instabilität, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisschwund, sinkende Libido, Gewichtszunahme etc. Es unterstützt die Prävention von Osteoporose und Herz-Kreislauferkrankungen.

Kontraindikation:

Da die Übungsreihe sehr anregend auf die Hormone wirkt, wird in folgenden Fällen davon abgeraten: Während der Schwangerschaft und drei Monate nach der Entbindung, bei hormonell bedingtem Brustkrebs, bei größeren Myomen (kleinere verschwinden oft bei der Hormonyoga-Praxis), bei fortgeschrittener Endometriose, nach Operationen nur mit ärztlicher Erlaubnis. Bei Bluthochdruck und Schilddrüsenüberfunktion werden einige Übungen angepasst.

Ergänzend zum Hormonyoga bieten wir auf Wunsch auch Fachberatung Alternative Frauenheilkunde an.

Hormonyoga-Kurs ab 2. Juni
Für Frauen mit unerfülltem Kinderwunsch, hormonellen Schwankungen, vor und in der Menopause, präventiv ab Mitte 30. Mit und ohne Yoga-Vorkenntnisse.
Termine: 4./6./11./13./18./20. Juni
Kosten: Euro 130,00
Der Kurs findet im Studio und bei Bedarf auch online statt