[wp-svg-icons custom_icon="HormonYogaZentrumMuenchen" wrap="i"] Hormonyoga-Workshop „Self Empowerment“ am 16. Juli

Hormonyoga-Workshop „Self Empowerment“ am 16. Juli

Wenn das komplexe Zusammenspiel von Progesteron, Östrogen, Testosteron und Cortisol gestört ist, fühlen wir uns oft geschwächt und ausgeliefert. Hormonyoga original nach Dinah Rodrigues unterstützt uns dabei, wieder in unsere Kraft zu kommen. Die natürliche, ganzheitliche Methode wirkt auf das endokrine System ebenso wie auf unseren Energiehaushalt. Blockaden werden gelöst, die Drüsen aktiviert und das Nervensystem beruhigt. Wir erfahren am eigenen Leib, dass wir selbstwirksam sind.

Hormonyoga kräftigt das Immunsystem, stärkt den Kreislauf, bekämpft Übergewicht, verbessert Vitalität, Ausdauer und Elastizität und reduziert
Stress. Hormonyoga wird eingesetzt bei allen Arten des hormonellen Ungleichgewichts: Niedrige Hormonwerte, hormonell bedingte Unfruchtbarkeit, menstruelle Beschwerden, PMS, Eierstockzysten, vorzeitige Menopause. Es hilft bei Symptomen der Menopause: Hitzewallungen, Schlafstörungen, Nachtschweiß, emotionale Instabilität, Kopfschmerzen, Konzentrationsstörungen, Gedächtnisschwund, sinkende Libido, Gewichtszunahme etc. Es unterstützt die Prävention von Osteoporose und Herz-Kreislauferkrankungen.

Samstag, 16. Juli
Hormonyoga-Workshop für Frauen mit hormonellen Schwankungen, menopausalen Beschwerden, Kinderwunsch und präventiv ab Mitte 30
Es kann auch online teilgenommen werden!
09:30 Uhr bis 12:30 Uhr
Kosten: Euro 65,00